Über uns - BISS - Bürgerinitiative Stille Schiene Hockenheim eV

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Der Verein

BISS - BürgerInitiative Stille Schiene Hockenheim e.V.

wurde im Juni 2013 gegründet. Der Verein engagiert sich für eine Verbesserung des Lärmschutzes der Hockenheimer Bevölkerung, die seit mehr als 30 Jahren unter den Auswirkungen des wachsenden Güterbahnverkehrs auf der Rheintalstrecke leidet. Dabei kämpft der BISS - Hockenheim e.V., im engen Schulterschluss mit der Hockenheimer Stadtverwaltung und Kommunalpolitik, für die Umsetzung einer menschenverträglichen, umweltgerechten und zukunftstauglichen Vollschutzlösung, die auch im Hinblick auf das für 2025 zu erwartende Verkehrsaufkommen einen hör- und wahrnehmbaren Schutz für die Bürgerinnen und Bürger unserer Stadt bieten soll.


Der Vorstand des BISS - Hockenheim e.V. wurde im Mai2017 für zwei Jahre gewählt und setzt sich aktuell wie folgt zusammen:

Vorsitzender: Lothar Gotthardt

stellvertretende Vorstände: Werner Aufsattler, Konrad Sommer

Beisitzer: Susanne Gotthardt, Barbara Itschner, Horst Waldmann

Kassierer: Eberhardt Balonier

Kassenprüfer: Gernot Jumpertz, Werner Zimmermann


Der BISS e.V. ist als gemeinnützig anerkannt und unter der Register-Nr. VR 851 in das Vereinsregister beim Amtsgericht Schwetzingen eingetragen.

Vereinssatzung des BISS - Hockenheim e.V.


Auf dem Bild der fast vollständige Vorstand des Vereins. Von links: Horst Waldmann, Werner Aufsattler, Gernot Jumpertz, Lothar Gotthardt, Eberhardt Balonier und Konrad Sommer. Es fehlen Susanne Gotthardt,  Barbara Itschner und Werner Zimmermann.

 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü